Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsengang RBS-Tochter Direct Line startet solide

Angesichts eines schwierigen Börsenumfeldes dürfte der Börsengang des größten britischen Autoversicherers Direct Line für Zufriedenheit bei der Mutter Royal Bank of Scotland gesorgt haben.
11.10.2012 - 15:46 Uhr
Direct Line dürfte auch vielen Deutschen als Kfz-Direktversicherer ein Begriff sein. Quelle: Reuters

Direct Line dürfte auch vielen Deutschen als Kfz-Direktversicherer ein Begriff sein.

(Foto: Reuters)

London Der britische Versicherer Direct Line hat ein solides Börsendebüt hingelegt und damit bei der Mutter Royal Bank of Scotland für Erleichterung gesorgt. Dank einer starken Nachfrage sammelte das Geldhaus am Donnerstag 787 Millionen Pfund ein. RBS brachte fast ein Drittel der Aktien aufs Parkett. Die Anteilsscheine des größten britischen Autoversicherers wurden bis zum frühen Nachmittag über dem Ausgabepreis 175 Pence gehandelt. Dieser lag nahe des Mittels der ausgegebenen Preisspanne. Direct Line wird so mit 2,6 Milliarden Pfund bewertet. In Deutschland hatte vor wenigen Tagen der Versicherer Talanx einen erfolgreichen Börsengang hingelegt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%