Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Börsenkandidat nimmt TecDax ins Visier Analysten sagen Conergy hohes Wachstum voraus

Die Analysten der Deutschen Bank erwarten, dass der Hamburger Solaranlagen-Hersteller Conergy bis 2007 ein durchschnittliches Umsatzwachstum von bis zu 50 Prozent pro Jahr erreichen kann. Das geht aus einer Studie hervor, die im Vorfeld des für den 18. März geplanten Börsengangs bei Großinvestoren verteilt wurde.

scc FRANKFURT/M. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen, das 1998 von Vorstandschef Hans-Martin Rüter gegründet wurde, einen Umsatz von 285 Mill. Euro und einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 19 Mill. Euro. Die Ebit-Marge, die 2004 bei 6,7 Prozent lag, soll nach Einschätzung der Berenberg Bank bis 2007 auf neun Prozent steigen. Die Experten halten Conergy für einen Aufstiegskandidaten in den TecDax. Das Unternehmen will die Preisspanne für die Aktien im Gegensatz zu sonst üblichen Gepflogenheiten erst kurz vor der Erstnotiz bekannt geben.

Startseite
Serviceangebote