Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Boom bei Börsengängen 70 Börsen-Neulinge am deutschen Aktienmarkt

Im diesem Jahr haben bisher 70 Unternehmen in Deutschland und damit deutlich mehr als 2005 den Schritt an den Aktienmarkt gewagt.

HB STUTTGART. Im vergangenen Jahr gab es nur 19 IPOs, wie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young am Montag in Stuttgart berichtete. Die größten Börsengänge in Deutschland waren der des Duft- und Aromenherstellers Symrise, von Wacker Chemie und des Immobilienunternehmens Gagfah. Im kommenden Jahr erwarten die Experten eine Fortsetzung des Booms.

„An allen wichtigen europäischen Börsen stehen zahlreiche Erfolg versprechende IPOs an, die Pipeline ist gut gefüllt“, erklärte Julie Teigland, Partnerin bei Ernst & Young. „Wir gehen davon aus, dass die Zahl der Börsengänge im kommenden Jahr weiter zunehmen wird und rechnen mit mindestens 80 IPOs in Deutschland“.

In der Analyse wurden nur Neuemissionen berücksichtigt, bei denen es sich tatsächlich um erstmalige Börsengänge handelt. Stichtag der Analyse für Deutschland der 15. Dezember 2006.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote