Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

BP, Total und Co. Konzerne können Verfall des Ölpreises abfedern

Während die Ölpreise seit den Höchstständen vom Sommer mittlerweile um rund 50 Prozent gefallen sind, verbucht der Branchen-Aktienindex ein deutlich kleineres Minus.
06.01.2015 - 13:33 Uhr
Ein weltweites Überangebot bei gleichzeitig sinkender Nachfrage setzt dem Rohstoff Öl seit Monaten zu. Quelle: dpa

Ein weltweites Überangebot bei gleichzeitig sinkender Nachfrage setzt dem Rohstoff Öl seit Monaten zu.

(Foto: dpa)

Frankfurt Ölwerte wie BP, Eni, Total oder OMV haben sich zuletzt besser geschlagen als der schwächelnde Ölpreis. Das weltweite Überangebot bei gleichzeitig sinkender Nachfrage setzt dem Rohstoff seit Monaten zu.

Während sich das Nordseeöl Brent und das US-Öl WTI seit den Höchstständen vom Sommer um mehr als 50 Prozent verbilligten, schlug sich der Branchen-Aktienindex in dieser Zeit mit einem Minus von rund 26 Prozent deutlich besser. Brent und WTI notierten am Dienstag zeitweise mit 51,23 Dollar und 48,47 Dollar je Fass auf dem niedrigsten Stand seit Frühjahr 2009.

„Die breit aufgestellten Konzerne sind nicht nur von der Ölförderung abhängig, sondern können durch ihre Raffinerie- und Chemiegeschäfte den Ölpreis-Verfall abfedern“, erklärte ein Analyst in London. Der niedrige Ölpreis dürfte aber dazu führen, dass die Unternehmen weniger in zukünftige Projekte investieren und ihre Kosten weiter drücken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: BP, Total und Co. - Konzerne können Verfall des Ölpreises abfedern
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%