Britischen Kaufhauskette Rekord-Kurssturz bei Debenhams

Die Aktien der Kaufhauskette Debenhams sind um fast 24 Prozent eingebrochen. Grund sind gekürzte Gewinnziele wegen des schlechten Weihnachtsgeschäfts. Auch die Aktien der Konkurrenz verloren fielen ab.
Kommentieren
Die Kaufhauskette muss ihre Gewinnziele senken. Quelle: Reuters
Debenhams

Die Kaufhauskette muss ihre Gewinnziele senken.

(Foto: Reuters)

FrankfurtGekürzte Gewinnziele brocken Debenhams den größten Kurssturz der Firmengeschichte ein. Die Aktien der britischen Kaufhauskette brachen am Donnerstag um fast 24 Prozent ein und waren mit 27,1 Pence so billig wie zuletzt vor neun Jahren. In ihrem Sog verloren die Titel der Konkurrenten Marks & Spencer und Next bis zu 1,9 Prozent.

Wegen eines enttäuschenden Weihnachtsgeschäfts und hoher Rabatte peilt Debenhams für 2018 nur noch einen Gewinn von umgerechnet 62 bis 73 Millionen Euro an. Von Reuters befragte Analysten hatten bislang mit 93 Millionen Euro gerechnet.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Britischen Kaufhauskette: Rekord-Kurssturz bei Debenhams"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%