Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Buffetts Jahresbrief „Wir haben noch haufenweise Bares“

Trotz der spektakulären Kauf des Ketchup-Königs Heinz ist der Übernahmehunger von Starinvestor Warren Buffett längst nicht gestillt. Es sei noch genug Geld vorhanden, schreibt er. „Also heißt es zurück ans Werk.“
01.03.2013 Update: 02.03.2013 - 02:31 Uhr
„Charlie und ich haben erneut unsere Safari-Klamotten angezogen“, schrieb Buffett. Quelle: Reuters

„Charlie und ich haben erneut unsere Safari-Klamotten angezogen“, schrieb Buffett.

(Foto: Reuters)

Omaha In seinem jährlichen Aktionärsbrief schreibt Star-Investor Warren Buffett, dass der Kauf des Ketchup-Königs Heinz einen guten Teil der Gewinne aus vergangenen Jahren aufgezehrt habe. Die gut 12 Milliarden Dollar heißen allerdings nicht, dass sein Übernahmehunger gestillt ist. „Wir haben noch haufenweise Bares und generieren in schnellem Tempo noch mehr davon. Also heißt es zurück ans Werk.“

„Charlie und ich haben erneut unsere Safari-Klamotten angezogen und unsere Suche nach Elefanten wieder aufgenommen“, griff Buffett ein Bild aus dem Jahr 2011 wieder auf, als er gedichtet hatte: „Unser Elefantentöter ist nachgeladen und mein Finger am Abzug juckt.“

Doch erst jüngst kamen Buffett und sein Kompagnon Charlie Munger auch zum Schuss, wie er selbst einräumte: „Ich habe einige Elefanten verfolgt, bin aber mit leeren Händen zurückgekehrt. Wie dem auch sei, das Blatt hat sich Anfang dieses Jahres gewendet.“ Damit meinte er Heinz.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%