Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Cheuvreux hebt Zementsektor auf "Positive"

Cheuvreux hat die Einstufung für die Zementhersteller-Branche von "Negative" auf "Positive" angehoben. Die neue Einschätzung basiere auf Hochstufungen der Branchenwerte Holcim und Lafarge , schrieb Analyst Levon Babalyan in einer Sektorstudie vom Mittwoch.

dpa-afx PARIS. Cheuvreux hat die Einstufung für die Zementhersteller-Branche von "Negative" auf "Positive" angehoben. Die neue Einschätzung basiere auf Hochstufungen der Branchenwerte Holcim und Lafarge , schrieb Analyst Levon Babalyan in einer Sektorstudie vom Mittwoch. Er habe die Bewertungen von Holcim und Lafarge jeweils von "Underperform" auf "Outperform" nach oben korrigiert. Heidelbergcement bestätigte er unterdessen mit "Outperform" und bezeichnete die Titel als seine präferierte Aktie innerhalb der Branche.

Obwohl er seine Sektor-Schätzungen für die Jahre 2010 und 2011 gesenkt habe, glaube er, dass der Markt bereits weitere Prognose-Kürzungen um 20 bis 30 Prozent oder alternativ auch eine gänzlich ausbleibende Erholung einpreise. Im Hinblick auf einige am Buchwert orientierte Kennziffern sei erkennbar, dass der Sektor inzwischen unter dem historischen Schnitt der Jahre 1999 bis 2009 bewertet sei. Dies sei zuvor lediglich im Winter 2008/09 sowie im Bärenmarkt 2002 der Fall gewesen. Er glaube daher daran, dass fundamentale Chancen das Risiko einer zweiten Rezession auffingen.

Mit Blick auf Heidelbergcement schrieb Babalyan: So lange der Markt nicht an weiteres Erholungspotenzial glaube, gebe es bei den Aktien des Heidelberger Unternehmens im Vergleich zu den Konkurrenten keinen Grund für eine Änderung der Bewertung. Sobald sich am Markt jedoch wieder Hoffnung auf eine Fortsetzung der Erholung breit mache, deuteten alle Bewertungsansätze auf ein deutlich höheres Steigerungspotenzial dieser Aktien hin. Dies gelte auch unter der Voraussetzung, dass weiterhin ein historischer Abschlag im Vergleich zu den Konkurrenten erfolge.

Mit der Einstufung "Outperform" sprechen die Analysten von Cheuvreux auf Sicht von sechs Monaten eine Kaufempfehlung aus.

Analysierendes Institut Cheuvreux.

Startseite

Mehr zu: Cheuvreux hebt Zementsektor auf "Positive"

Serviceangebote