Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Bank hebt Epcos von 'Sell' auf 'Hold' - Ziel nun 9,50 Euro

Die Deutsche Bank hat die Epcos-Aktie nach Vorlage von Zahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Das Risiko weiterer Kursverluste sei inzwischen begrenzter, hieß es in einer Studie am Freitag. Zugleich hoben die Analysten das Kursziel von 9,00 auf 9,50 Euro.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat die Epcos-Aktie nach Vorlage von Zahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Das Risiko weiterer Kursverluste sei inzwischen begrenzter, hieß es in einer Studie am Freitag. Zugleich hoben die Analysten das Kursziel von 9,00 auf 9,50 Euro.

Auch wenn kurzfristig keine positiven Impulse für den Titel zu finden seien, spiegele das nun niedrigere Kursniveau das Risiko/Chance-Verhältnis besser wider, hieß es in der Analyse. Die endgültigen Zahlen seien nach einer Gewinnwarnung im Januar wie erwartet ausgefallen. Für 2005 reduzierten die Experten ihre Schätzungen von 0,17 auf 0,04 Euro. Sie erhöhten hingegen die Prognose für 2006 von 0,39 auf 0,48 Euro.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Startseite
Serviceangebote