Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dixons etwas schwächer - DrKW senkt nach Zahlen auf 'Hold'

Aktien des Einzelhändlers Dixons haben am Mittwoch nach Vorlage der Jahreszahlen in London nachgegeben. Der Kurs fiel gegen 10.40 Uhr um 0,65 Prozent auf 154,00 Pence. Dagegen stieg der Ftse-100-Index um 0,14 Prozent auf 5 089,40 Zähler.

dpa-afx LONDON. Aktien des Einzelhändlers Dixons haben am Mittwoch nach Vorlage der Jahreszahlen in London nachgegeben. Der Kurs fiel gegen 10.40 Uhr um 0,65 Prozent auf 154,00 Pence. Dagegen stieg der Ftse-100-Index um 0,14 Prozent auf 5 089,40 Zähler.

Analysten äußerten sich nach dem Blick auf die Bilanz skeptisch. So senkten die DrKW-Experten den Dixons-Titel von "Add" auf "Hold". Sie rieten ihren Kunden dazu, Gewinne mitzunehmen. Die Zahlen hätten teils unter den DrKW-Prognosen gelegen.

Merrill Lynch bestätigte den Titel nach den Daten mit "Sell". Die Analysten von Citigroup Smith Barney bekräftigten die "Hold"-Empfehlung. Bei der WestLB lautete die Einstufung "Underperform" mit einem Kursziel von 145 Pence. Ein Londoner Aktienhändler sagte: "Die Zahlen fielen zwar wie erwartet aus, allerdings ist der Ausblick unsicher." Dixons kündigte mit der Bilanzvorlage zugleich an, seinen Firmennamen in DSG International Plc ändern zu wollen.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote