Empire State Building Wolkenkratzer-Ikone kommt an die Börse

Eines der berühmtesten Gebäude der Welt, das Empire State Building in New York, gehört der Familie Malkin. Der Immobilienfonds der Familie soll jetzt an die Börse gehen - und damit auch das „ESB“.
Update: 13.02.2012 - 23:44 Uhr Kommentieren
Das Empire State Building im Vordergrund. Quelle: Reuters

Das Empire State Building im Vordergrund.

(Foto: Reuters)

New YorkDas Empire State Building geht an die Börse. Der Eigner des einst weltgrößten Wolkenkratzers, der Empire State Realty Trust, will bei seinem Gang an den New Yorker Aktienmarkt bis zu einer Milliarde Dollar einnehmen, wie am Montag aus Börsenanträgen hervorging. Die Familie Malkin, die den berühmten Wolkenkratzer im Herzen Manhattans kontrolliert, legte am Montag den Börsenprospekt vor. Der Aktienverkauf soll nach derzeitigem Stand bis zu 1 Milliarde Dollar (760 Mio Euro) in die Kasse spülen.

Damit erhalten Aktionäre künftig die Möglichkeit, Anteile an dem einst höchsten Gebäude der Welt mit der einzigartigen Aussicht über New York zu kaufen. Die Familie Malkin, der das Hochhaus im Art-Deco-Stil gehört, füllte am Montag die notwendigen Dokumente für den Börsengang aus.

Erst 2010 hatte die Malkin-Familie die Kontrolle über das Hochhaus im Zentrum von New York errungen - nach langwierigen Rechtsstreitigkeiten unter anderem mit dem Immobilien-Tycoon Donald Trump. Im November hatte Malkin Holding angekündigt, binnen drei Monaten als Immobilienfonds an die Börse zu gehen. Neben dem 1931 fertiggestellten Wahrzeichen von Manhattan verfügt der Empire State Realty Trust vor allem dort über diverse weitere Immobilien. Allerdings behält die Malkin-Familie auch nach dem Börsengang durch die geplante Verteilung von Besitz- und Stimmrechten maßgeblich die Kontrolle über die berühmte Immobilie, wie aus den Unterlagen weiter hervorging.

Zu den größten Mietern des Empire State Building gehören die Großbank Citigroup, der Kosmetikkonzern Elizabeth Arden und der Finanzdatenspezialist Thomson Reuters , Muttergesellschaft der Nachrichtenagentur Reuters.

Ganz nah dran an einer New Yorker Legende
The Tribute in Lights shines behind the Empire State Building during events marking the 10th anniversary of the 9/11 attacks on the World Trade Center in New York
1 von 13

Fans des Empire State Building aufgepasst: Wem der Besuch von New Yorks berühmtesten Wolkenkratzer nicht mehr genug ist, der kann sich demnächst ein kleines Stück davon kaufen. Die Familie Malkin, die das 102 Stockwerke hohe Gebäude derzeit kontrolliert, bereitet einen Börsengang des Wahrzeichens der Millionenmetropole vor.

Empire State Building's Owners Prepare For IPO
2 von 13

Die Malkin Holding plant sie, das Empire State Building zusammen mit anderen Gebäuden in einen neuen sogenannten Real Estate Investment Trust einzubringen. Diese REIT lassen sich wie eine normale Aktiengesellschaften an der Börse handeln. Damit steht es jedem Anleger offen, sich Anteile zu sichern.

Radio City Rockettes participate in ceremony to illuminate the Em
3 von 13

Die Familie Malkin hatte das Empire State Building unlängst für mehr als eine halbe Milliarde Dollar renoviert. Ins Auge sticht vor allem die Eingangshalle mit ihrer prächtigen Art-déco-Ausstattung. Der geschätzte Wert des Gebäudes liegt bei 1,65 Milliarden Dollar (1,2 Milliarden Euro). In etwa drei Monaten will Malkin Holdings Einzelheiten zum anvisierten Börsengang nennen.

huGO-BildID: 2214145 An airliner, on
4 von 13

Der Hollywood-Star ist schon 80, doch dank unzähliger Filme bekommt er noch immer täglich Besuch von Tausenden von Fans aus aller Welt. Der kantige Typ ist längst nicht mehr das Maß aller Dinge, aber er ist ein Klassiker mit bewegter Vergangenheit und vielleicht der berühmteste seiner Art: Das Empire State Building, jahrzehntelang der höchste Wolkenkratzer der Welt und eines der bekanntesten Bauwerke der Erde, wird 80 Jahre alt. Zumindest jährt sich seine offizielle Eröffnung durch den US-Präsidenten zum 80. Mal.

EMPIRE STATE BUILDING CHRYSLER
5 von 13

Wenn da nicht das Chrysler Building (im Bild rechts neben dem Empire State Building) gewesen wäre. Das war mit 282 Metern angekündigt. Also plante die konkurrierende Bank of Manhattan zwei Fuß höher: 282,60 Meter. Doch im letzten Moment krönte Architekt William van Alen sein Bauwerk mit der bis heute atemberaubenden Spitze, die das Chrysler Building nicht nur zum vielleicht schönsten Wolkenkratzer der Welt, sondern vor allem zum höchsten machten: 319 Meter - da konnte Raskob beim Empire State Building nicht einfach nur einen einzigen Meter mehr haben.

Empire State buildingEmpire State Building
6 von 13

Also wurde neu geplant und auf den Bau, einem schlichten Klotz mit ein paar Vorsprüngen, einfach noch ein zweiter gesetzt. Der Turm auf dem Turm machte das Gebäude zum Rekordhalter: 381 Meter hoch. Die 20 Jahre später montierte Antenne brachte es auf knapp 444 Meter. Doch das war nicht mehr wichtig. Entscheidend war: Das Empire State Building war das höchste Gebäude der Welt. Und während die Baurekorde heute alle paar Jahre purzeln, hielt dieser bis 1972 - bis das World Trade Center kam.

New York skyline looms above early morning fog over Hudson River
7 von 13

Ein Rekord ist heute nicht mehr zu sehen: Das Empire State Building wurde in atemberaubender Geschwindigkeit gebaut. Nachdem das alte Waldorf-Astoria-Hotel an der Ecke Fifth Avenue, 33. Straße abgerissen war, wuchs der Art-deco-Bau täglich, stündlich, ja minütlich. Im September 1930 wurden in nur zehn Tagen 14 Stockwerke gebaut. Das klappte, weil viele Teile vorgefertigt und der Einsatz der 3500 Bauarbeiter geradezu militärisch geplant war. Nach nicht einmal 14 Monaten war der Riesenbau fertig. Der Preis des Erfolgs: 14 Arbeiter waren ums Leben gekommen. Beim Bau des Chrysler Buildings war es kein einziger gewesen.

Das Empire State Building soll Teil eines neuen Immobilienfonds werden. Die Besitzer erhoffen sich vom Börsengang einen Erlös von bis zu einer Milliarde Dollar (etwa 750 Millionen Euro). Dem Prospekt zufolge hat Malkin allein mit dem Empire State Building in nur neun Monate über 150 Millionen Dollar Umsatz erzielt.

Mit einer Höhe von 381 Metern und insgesamt 102 Stockwerken war das Empire State Building vom Zeitpunkt seiner Vollendung 1931 bis 1974 das höchste Gebäude der Welt. Damals wurde es vom 442 Meter hohen Sears Tower in Chicago abgelöst. Heute ist das Burdsch Chalifa in Dubai mit 828 Metern das höchste Bauwerk der Welt.

  • afp
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Empire State Building: Eigner der Wolkenkratzer-Ikone gehen an die Börse"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%