Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Experten der Credit Suisse Studie verprellt Airbus-Anleger

Nach einem kritischen Analystenkommentar haben sich die Aktien des Flugzeugbauers Airbus am Dienstag verbilligt. Experten befürchten, dass die Gewinne bei Airbus schrumpfen.
Kommentieren
Experten befürchten einen Gewinnrückgang bei Airbus. Die Anleger hat das verprellt. Quelle: AFP

Experten befürchten einen Gewinnrückgang bei Airbus. Die Anleger hat das verprellt.

(Foto: AFP)

Frankfurt Ein kritischer Analystenkommentar hat die Airbus -Anleger am Dienstag verprellt. Die Aktien des Flugzeugbauers verbilligten sich als Schlusslicht im Pariser Auswahlindex CAC-40 um 2,4 Prozent auf 46,80 Euro.

Auch im deutschen Nebenwerte-Index MDax lag der Titel mit minus 2,1 Prozent auf 47,06 Euro ganz hinten.

Die Experten der Schweizer Großbank Credit Suisse haben die Bewertung der Airbus-Papiere mit „Underperform“ und einem Kursziel von 42 Euro aufgenommen. Das kräftige Produktionswachstum in der zivilen Luftfahrt sei bereits in den Konsensprognosen berücksichtigt.

Auch wenn der geplante Verkauf des Dassault -Anteils den Kurs stützen dürfte, sehen die Analysten bei Airbus das Risiko, dass die Gewinne schrumpfen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Experten der Credit Suisse: Studie verprellt Airbus-Anleger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.