Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Experten erwarten hohes Emissionsvolumen Tognum will bald an die Börse

Der Großmotorenbauer Tognum will noch vor der Sommerpause an die Börse gehen. Die Deutsche Bank und Goldman Sachs begleiteten die Notierung im Prime Standard der Frankfurter Börse, teilte Tognum am Montag mit.

HB FRANKFURT. Damit würde der schwedische Finanzinvestor EQT nur etwa eineinhalb Jahre nach der Übernahme der Daimler-Chrysler-Tochter MTU Friedrichshafen deren neue Dachgesellschaft an den Aktienmarkt bringen.

In Finanzkreisen wird mit einem Emissionsvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro gerechnet. Damit wäre Tognum die größte Neuemission in Deutschland seit der Deutschen Post im November 2000. Der 7500 Mitarbeiter starke Hersteller von Dieselmotoren für Schiffe, Panzer oder Schienenfahrzeuge setzte im vergangenen Jahr etwa 2,5 Milliarden Euro um.

Startseite
Serviceangebote