Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ferrari-Aktie Analysten raten zu Boxenstopp

Sportwagenbauer Ferrari leidet zunehmend unter wachsender Konkurrenz. Die Titel waren jüngst größter Verlierer an der italienischen Börse. Die Hoffnungen ruhen nun auf dem Einstieg in den SUV-Markt.
07.09.2017 - 18:32 Uhr
Der Einstieg des Autobauers in den Markt für Geländewagen wird von Analysten äußerst kritisch gesehen. Quelle: Reuters
Ferrari

Der Einstieg des Autobauers in den Markt für Geländewagen wird von Analysten äußerst kritisch gesehen.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Aus Sorge vor zunehmender Konkurrenz für Ferrari haben sich Anleger von Aktien des Sportwagenbauers getrennt. Die Titel rutschten am Donnerstag um 5,6 Prozent auf ein Dreieinhalb-Wochen-Tief von 92,25 Euro ab und waren größter Verlierer an der italienischen Börse, deren Leitindex 0,2 Prozent verlor.

Analysten der Investmentbank Morgan Stanley stuften die Ferrari-Aktien auf „underweight” von „overweight” zurück, bestätigten allerdings ihr Kursziel mit 100 Euro. „Das ist eine Enttäuschung. Die Chefs waren hier und wir konnten keine Punkte liefern”, resümierte Alonso. „Es ist Zeit für einen Boxenstopp”, resümierten sie in einer Kurzstudie. Die Konkurrenz durch Autobauer wie McLaren, Aston Martin und Lamborghini nehme zu. Zudem sei ein Börsengang von Maserati nicht auszuschließen. „Anleger haben dann mehr Möglichkeiten in dem Autosegment zu investieren.”

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%