Flossbach von Storch Research Institute Deutsche Konzerne steuern bei Aktienrückkäufen auf 10-Jahres-Rekord zu

Die Aktienrückkäufe deutscher Unternehmen könnten laut einer Studie schon bald ein 10-Jahres-Hoch erreichen. Grund ist die gute Konjunktur.
Kommentieren
Großunternehmen hierzulande erwerben für Milliardenbeträge eigene Aktien. Quelle: dpa
Dax

Großunternehmen hierzulande erwerben für Milliardenbeträge eigene Aktien.

(Foto: dpa)

FrankfurtDeutsche Konzerne steuern bei ihren Aktienrückkäufen laut einer Studie auf einen 10-Jahres-Rekord zu. Unternehmen aus dem Dax und dem MDax erwarben bis Mitte Juli bereits Papiere im Wert von 4,8 Milliarden Euro, wie Berechnungen des Flossbach von Storch Research Institute zeigen.

Weitere Rückkäufe von 5,7 Milliarden Euro sind demnach angekündigt, so die Ökonomen, die zum gleichnamigen Kölner Vermögensverwalter gehören. Damit stünden die Chancen gut, dass der Vorjahreswert von 5,5 Milliarden Euro übertroffen und ein neuer Rekord seit der globalen Finanzkrise 2008 erreicht werde.

Grund für den Anstieg ist die gute Konjunktur, welche die Barmittel der Unternehmen wachsen lässt. Mit den Aktienrückkäufen können sie überschüssiges Geld an ihre Investoren geben: Damit steigen in der Regel Gewinn und Dividende pro Aktie. Mit den Rückkäufen steigt zudem die Nachfrage nach den Wertpapieren, was den Kurs stützt.

Der historische Höchstwert für Aktienrückkäufe stammt von 2008: Damals erwarben deutsche Konzerne Papiere im Wert von 16,8 Milliarden Euro zurück, bevor die Wirtschaft mit der Finanzkrise einbrach.

Die Aktienrückkäufe in diesem Jahr entfallen vor allem auf die Dax-Schwergewichte Allianz, Munich Re und Siemens. Auch Adidas, Covestro, Deutsche Börse und Rocket Internet erwarben eigene Papiere.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Flossbach von Storch Research Institute - Deutsche Konzerne steuern bei Aktienrückkäufen auf 10-Jahres-Rekord zu

0 Kommentare zu "Flossbach von Storch Research Institute: Deutsche Konzerne steuern bei Aktienrückkäufen auf 10-Jahres-Rekord zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%