Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Wegen dringender Wartungsarbeiten ist derzeit auf Handelsblatt Online leider kein Login bei „Mein Handelsblatt“ möglich. Als Folge stehen u.a. der Depotzugang, die Kommentarfunktion und das Digitalpass-Angebot vorübergehend nicht zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

France Telecom schwach - 'Höhe der Dividende enttäuscht'

Die Aktien von France Telecom haben am Donnerstag nach Zahlen kräftig nachgegeben. Händler und Analysten äußerten sich zu der Dividende des Konzern enttäuscht. Mit einem Verlust von 1,65 Prozent auf 24,41 Euro bildete der Titel den prozentual schwächsten Wert im CAC-40-Index .

dpa-afx PARIS. Die Aktien von France Telecom haben am Donnerstag nach Zahlen kräftig nachgegeben. Händler und Analysten äußerten sich zu der Dividende des Konzern enttäuscht. Mit einem Verlust von 1,65 Prozent auf 24,41 Euro bildete der Titel den prozentual schwächsten Wert im CAC-40-Index . Der Index stieg bis 10.30 Uhr um 0,03 Prozent auf 3 970,80 Punkte.

Die Zahlen von France Telecom seien zwar solide ausgefallen, sagte ein Analyst von der WestLB. Allerdings sei die Dividende in Höhe von 48 Cent hinter den erwarteten 50 Cent geblieben. Seine Einstufung mit "Neutral" behielt der Analyst bei. Als Kursziel nannte er 24 Euro. Etwas positiver äußerten sich die Analysten von Nomura, die ihre Einstufung "Buy" beibehalten.

Die Dividende blieb auch hinter den Erwartungen der HVB zurück. Die Analysten hatten mit 51 Cent gerechnet. France Telecom hatte die Dividende nach erwartungsgemäß ausgefallenen 2004-Zahlen fast verdoppelt. Der französische Telekomkonzern will seinen Aktionären 0,48 Euro je Aktie ausschütten gegenüber 0,25 Euro pro Titel im Jahr 2003. "Der Markt hat sich möglicherweise mehr erhofft", heißt es in einer ersten Reaktion von der HVB.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%