Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fraport nach Verkehrszahlen gefragt

Die Aktie des deutschen Flughafenbetreibers Fraport hat am Montag nach der Vorlage der monatlichen Verkehrsbilanz zugelegt. Der Kurs stieg um 0,70 Prozent auf 34,67 Euro. Bis 9.50 Uhr stieg der MDax zugleich um 1,33 Prozent auf 6 194,67 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des deutschen Flughafenbetreibers Fraport hat am Montag nach der Vorlage der monatlichen Verkehrsbilanz zugelegt. Der Kurs stieg um 0,70 Prozent auf 34,67 Euro. Bis 9.50 Uhr stieg der MDax zugleich um 1,33 Prozent auf 6 194,67 Punkte.

Die Verkehrsentwicklung sei im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, sagte Analyst Jochen Rothenbacher von equinet. Fraport sei auf gutem Wege, in diesem Jahr die versprochenen drei Prozent Passagierwachstum auf dem Frankfurter Flughafen zu erreichen.

Die Verkehrzahlen haben laut Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) insgesamt die Erwartungen erfüllt. Positiv überrascht habe die starke Entwicklung des Luftfracht-Geschäfts, hieß es in einer an diesem Morgen veröffentlichten Studie. Dagegen habe das Passagieraufkommen am Flughafen Antalya enttäuscht. Analyst Per-Ola Hellgren bestätigte den Titel auf "Marketperformer" mit einem Kursziel von 35,00 Euro.

Im Mai hatte Fraport am Frankfurter Flughafen 4,5 Mill. Passagiere und damit 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr abgefertigt. Konzernweit sank die Zahl der Fluggäste um 7,6 Prozent auf 6,29 Millionen. Das Luftfrachtaufkommen legte in Frankfurt um 3,2 Prozent auf 152,062 Tonnen zu.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote