Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gabelstaplerhersteller Kion geht an die Börse

Schon bald will der hessische Gabelstaplerbauer Kion an die Börse gehen. Im Zuge der Neuemission wird ein chinesischer Konzern seine Anteile aufstocken – es ist die bisher größte chinesische Investition in Deutschland.
03.06.2013 - 14:26 Uhr

Sprung auf's Parkett: Gabelstaplerbauer Kion will's wissen

Wiesbaden/Frankfurt Der Wiesbadener Gabelstapler-Hersteller Kion will innerhalb der kommenden Wochen an die Börse gehen. Geplant sei die Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Börse bis zum Sommer, teile der nach Toyota Industries weltweit zweitgrößte Gabelstapler-Konzern am Montag mit. Üblicherweise dauert es nach einer solchen offiziellen Ankündigung noch vier bis sechs Wochen bis zum ersten Handelstag. Die Mehrheitseigentümer KKR und Goldman Sachs sollen auch nach dem Börsengang an Bord bleiben, der chinesische Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern Weichai Power als Ankerinvestor wolle seine Beteiligung sogar aufstocken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Gabelstaplerhersteller - Kion geht an die Börse
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%