Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gewinnmitnahmen SAP rutscht ans Dax-Ende

Weil sich die Aktie des Software-Herstellers Tibco verbilligte, kam es zu Gewinnmitnahmen bei SAP. In den letzten Wochen gehörte SAP zu den Top-Werten des Leitindex.
Kommentieren
SAP gehörte in den vergangenen Wochen zu den Top-Werten des deutschen Leitindex. Quelle: Reuters

SAP gehörte in den vergangenen Wochen zu den Top-Werten des deutschen Leitindex.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Ein schwacher Ausblick des Konkurrenten Tibco hat Börsianern zufolge am Mittwoch Gewinnmitnahmen bei SAP ausgelöst. Die Aktie des Software-Herstellers verbilligte sich am Mittwochmittag um 1,2 Prozent und bildete damit das Schlusslicht im Dax. Software AG gaben ebenfalls nach und verloren 1,2 Prozent auf 32,28 Euro.

Tibco hatte Vorabend für das vierte Quartal einen Gewinn von 37 bis 38 US-Cents je Aktie in Aussicht gestellt. Von Reuters befragte Analysten hatten bislang mit einem Ergebnis von 44 Cents gerechnet.

SAP gehörte in den vergangenen Wochen zu den Top-Werten des deutschen Leitindex. Seit Ende Oktober legte die Aktie um rund 14 Prozent zu, während der Dax lediglich um knapp vier Prozent stieg.

 


  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Gewinnmitnahmen: SAP rutscht ans Dax-Ende"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote