Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Holpriger Börsenstart Investoren interessieren sich für VW – nicht für Schaeffler

Der Börsengang des Automobilzulieferers Schaeffler gerät wegen des VW-Skandals ins Wanken. Die Bekanntgabe der Preisspanne für die Aktien soll verschoben werden. Investoren haben Fragen zu Schaefflers wichtigstem Kunden.
28.09.2015 - 15:03 Uhr
Eignerin Maria-Elisabeth Schaeffler muss das Unternehmen mitten im wohl stärksten Börsensturm des Jahres aufs Parkett bringen. Quelle: Reuters
Schaeffler

Eignerin Maria-Elisabeth Schaeffler muss das Unternehmen mitten im wohl stärksten Börsensturm des Jahres aufs Parkett bringen.

(Foto: Reuters)

Der an die Börse strebende Auto- und Industriezulieferer Schaeffler verschiebt Insidern zufolge die Bekanntgabe seiner Preisspanne um einige Tage. Die Spanne, zu der die Aktien im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten werden, solle erst in der zweiten Wochenhälfte veröffentlicht werden, sagten Insider am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Ursprünglich sollte die Preisspanne zu Wochenbeginn festgezurrt werden.

Die Auto-Aktien in VW-Sippenhaft

„Wir haben vergangene Woche zwei Tage verloren, weil Investoren nur Fragen zur VW -Affäre stellten”, sagte eine mit dem Börsengang vertraute Person. Volkswagen ist ein wichtiger Kunde von Schaeffler. Zudem seien die volatilen Märkte nicht gerade hilfreich. Der Dax hat im Zuge des VW-Abgasskandals in der vergangenen Woche mehr als zwei Prozent verloren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Holpriger Börsenstart - Investoren interessieren sich für VW – nicht für Schaeffler
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%