Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

HVB erwartet steigende Kurse - 'Skepsis nicht gerechtfertigt'

Nach Ansicht der HVB Equity sprechen verschiedene Indikatoren derzeit für weiter steigende Aktienindizes im Verlauf des Sommers. "Der mittelfristige Kursausblick bleibt aufwärtsgerichtet", hieß es in einer am Donnerstag in München vorgelegten Markteinschätzung.

dpa-afx MÜNCHEN. Nach Ansicht der HVB Equity sprechen verschiedene Indikatoren derzeit für weiter steigende Aktienindizes im Verlauf des Sommers. "Der mittelfristige Kursausblick bleibt aufwärtsgerichtet", hieß es in einer am Donnerstag in München vorgelegten Markteinschätzung. Danach profitieren die Aktienindizes weiterhin von einer Kombination aus "negativem Sentiment und positiven Überraschungen".

Die anhaltende Skepsis gegenüber den Unternehmensgewinnen werde unverändert als nicht gerechtfertigt angesehen. "Trotz weiterhin rückläufiger Frühindikatoren erwarten wir keine nachhaltigen Belastungen für den Aktienmarkt durch das ökonomische Umfeld", berichtete HVB-Analyst Gerhard Schwarz. Die Kombination aus moderatem, aber anhaltendem Wachstum und begrenztem Inflationsdruck wirke positiv auf die Aktienkurse. Es sei zudem davon auszugehen, dass es in den Sommermonaten zu einer Stabilisierung der Frühindikatoren kommen wird.

Auf Grund der günstigen relativen Bewertung seien Euroland-Aktien weiterhin zu bevorzugen. "Die Perspektive auf eine Wiederaufnahme des Reformkurses in Deutschland dürfte insbesondere den Dax unterstützen", hieß es.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote