Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Insiderbarometer Börsenpanik lässt Top-Manager in Unternehmen kalt

Deutschlands Vorstände und Aufsichtsräte haben zuletzt nur wenige Aktien verkauft, obwohl die Börsen eingebrochen sind. Es gab sogar einige große Käufe.
03.03.2020 - 15:07 Uhr
Die Märkte sind im Aufruhr – Firmenlenker bleiben gelassen. Quelle: Taxi Japan/Getty Images
Kurs-Chart

Die Märkte sind im Aufruhr – Firmenlenker bleiben gelassen.

(Foto: Taxi Japan/Getty Images)

Frankfurt Die sprunghafte Verbreitung des Coronavirus außerhalb Chinas macht Investoren so nervös wie lange nicht. Mit über zwölf Prozent brach der Dax in der letzten Februarwoche so stark ein wie zuletzt zu Zeiten der Euro-Schuldenkrise im Sommer 2011. Die US-Börsen verzeichneten mit ähnlichen Verlusten sogar die schlimmste Woche seit der Finanzkrise im Herbst 2008.

Am Montag scheiterte der Erholungsversuch der Aktien in Deutschland. In den USA schnellten die Börsen dagegen nach oben und ziehen am Dienstag auch den Dax und andere europäische Indizes hoch. Dennoch geben Strategen noch keine Entwarnung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Insiderbarometer - Börsenpanik lässt Top-Manager in Unternehmen kalt
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%