Insiderbarometer Die Herbstrally fällt aus

Die Topmanager werfen Aktien in Millionenhöhe aus ihren Depots. Wer auf eine ähnliche Herbstrally wie im vergangenen Jahr setzt, dürfte enttäuscht werden. Anleger sollten besser vorsichtig sein.
Der Finanzvorstand hat sich von Aktien getrennt. Quelle: dpa
Maschinenbauer Dürr

Der Finanzvorstand hat sich von Aktien getrennt.

(Foto: dpa)

FrankfurtLetztes Jahr haben Anleger einen goldenen Oktober an den Börsen erlebt. Der Dax stieg um gut 1200 Punkte, ein Plus von etwa zwölf Prozent. Doch wer 2016 auf eine ähnliche Herbstrally setzt, dürfte enttäuscht werden. Das zumindest legen die Transaktionen der deutschen Topmanager nahe – die Verkäufe nehmen zu, bei Dürr und Scout24 lagen sie im Millionenbereich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Insiderbarometer - Die Herbstrally fällt aus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%