Internet-IPO Für wen Facebook-Aktien attraktiv sind

Selten wurde ein Börsengang so herbeigesehnt wie der von Facebook. In den nächsten Monaten soll es so weit sein. Aber wie stehen die Chancen für Anleger? Ein Blick in den Börsenprospekt liefert erste Eindrücke.
16 Kommentare
Facebook geht an die Börse - viele Details sind aber noch unklar. Quelle: dpa

Facebook geht an die Börse - viele Details sind aber noch unklar.

(Foto: dpa)

Düsseldorf„Bist Du bei Facebook?“ Immer mehr Menschen beantworten diese Frage mit Ja. Fast 850 Millionen Mitglieder hat das Soziale Netzwerk mittlerweile weltweit – Tendenz stark steigend. Jetzt bringt Mark Zuckerberg, der Gründer und Vorstandschef von Facebook, das Unternehmen an die Börse. Viele Facebook-Fans und Anleger fragen sich, ob sie auch hier mitziehen sollen.

Um es vorweg zu nehmen: Eine einfache Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Zwar hat Facebook gestern den Börsenprospekt bei der US-Finanzaufsicht SEC eingereicht. Das Papier enthält einige interessante Informationen, die Investoren einen tieferen Blick in die Facebook-Welt erlauben. Viele Fragen sind allerdings nach wie vor offen, unter anderem der Termin für die Erstnotiz, die im Mai aber auch erst im zweiten Halbjahr erfolgen könnte.

Klar ist seit gestern, dass Facebook mit seinem Netzwerk ordentliche Erträge erzielt. Eine Milliarde Dollar Gewinn stand 2011 nach Steuern zu Buche – ein Plus von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Noch schneller wachsen die Umsätze. Binnen vier Jahren sind diese um das 24-fache gestiegen. Im vergangenen Jahr verdoppelten sie sich auf 3,71 Milliarden Dollar.

Auch wenn manch Analyst noch höhere Zahlen erwartet hatte – beim Umsatz etwa lagen die Schätzungen zum Teil deutlich über vier Milliarden Dollar – sind das gute Zahlen für einen Börsenaspiranten. Die Chancen auf ein erfolgreiches Börsendebüt steigern die guten Fundamentaldaten ohne Zweifel.

Wichtiger als die aktuellen Daten ist allerdings die Frage, ob Facebook auch künftig ähnlich rasant wachsen kann. Chancen birgt der Markt ohne Zweifel. Die Zahl der Nutzer ist zwar endlich, aber in der Vermarktung und im Geschäft mit Zusatzdiensten wie Spielen, Musik oder Videos hat Facebook noch viel Potenzial.

Auf den Preis kommt es an
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Internet-IPO - Für wen Facebook-Aktien attraktiv sind

16 Kommentare zu "Internet-IPO: Für wen Facebook-Aktien attraktiv sind"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • der ECHTE Beitrag nennt sich "VDSL als SDSL!"

    http://forum.golem.de/read.php?33030,1795809

    prior Art (BGP Setup von 2003 - (hidden EBGP) AS12306 und AS13129 via IPSec-Tunnel über AS15844 an AS21158)

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Cogent-schluckt-Global-Access-Telecommunications-105291.html

    Bonding/Teaming als Ethernet Feature D-Link Dfe570/580Tx 4-Fach Nics Linux (seit ca. 2002).

  • "Für wen Facebook-Aktien attraktiv sind"

    Für Mark Zuckerberg?

    Telekom ick hör dir trapsen ...

  • Also ein Tip an alle interessierten. Nicht der Facebook Börsengang Hyterie verfallen.

    Diese Firma macht eine MIlliard umsatz im Quartal und will bewertet sen wie Daimler und Kraft Food zusammen.

    Habe mir heut morgen schon Gedankne über Facebook gemacht und es ist sehr fraglich ob da wirklich soviel hinten rauskommt, wie viele hoffen. ( http://www.valueblog.de/?p=558 )

    Bitte nehmt die Bedenken ernst. MySpace, StudiVZ und co sind auch gescheitert; steigt nicht blind mit riesen Beträgen bei Facebook ein.

  • Wird Facebook gegen Google+ bestehen können? Die wenigsten werden auf Dauer in beiden Netzwerken aktiv sein, oder sogar in dreien wenn sie noch ihre geschäftlichen Beziehungen auf Xing pflegen.

    Google hat m.E. das bessere Konzept und ist eine größere Marktmacht.

  • Wenn Investoren aus den US of A eine Firma wie Groupon mit 15 Milliarden bewerten, dann sollte man sich schon mal Ohropax für den bald kommenden Knall beim platzen der Blase holen.

  • Das Beste wäre das auch noch über Facebook zu posten:)

  • Hiervor könnte Herr Zuckerberg Angst haben,wären die Nutzer mündige Bürger:
    Facebook is going on the Stock Exchange.
    Facebook is us. We have made ​​the Company great.
    Without us, Facebook would not exist, because we as individuals make up the Company.
    If Facebook goes on the stock market, then we want and need to be involved.
    If we are not involved, we should leave Facebook!
    Let us show the power of consumers!

  • Na dann wünsche ich Ihnen viel Spaß bei diesem großartigen Investment. Greifen Sie ruhig zu! Nur wenn ein "Unternehmen" bestehend aus einer Sammlung von ein paar Servern mit übergroßen Festplatten aus dem Stand mehr Wert sein soll als BASF oder SIEMENS würde ich selbst ohne meinen gesunden Menschenverstand etwas stutzig werden.

  • Tja, ich denke, die Aktien und Beteiligungen sind wohl eher besonders interessant für Ölscheichs und sonst. weltweiten Despoten. Dazu noch ein paar Finanzdespoten und alles ist wieder gut - Kontrolle und Information... Was will man mehr?
    Um was soll es sonst gehen, bei gerade mal 4 Mrd $ Umsatz? Peanuts?

  • SIE haben völlig Recht mein lieber!

    "Das einzige was zum Konsum animiert sind wachsende Beschäftigung, wachsende Reallöhne und Arbeitsplatzsicherheit."

    Wiessen SIE wo man das alles hatte? GENAU!
    In der Soviet Union! Das war soooooooooooo schön!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%