Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

IPO im Prime Standard Polis will noch im März an die Börse

Die Berliner Immobilienfirma Polis will am 21. März an die Börse gehen. Vom 14. bis 20. März werden bis zu 6,2 Millionen Aktien zum Kauf angeboten, wie aus dem am Donnerstag im Internet veröffentlichten Börsenprospekt der Gesellschaft hervorgeht.

HB FRANKFURT. Von den zur Emission vorgesehenen Papieren stammten bis zu 5,14 Mill. Stück aus einer Kapitalerhöhung, der Rest komme aus dem Besitz der Altgesellschafter. Laut Prospekt wird sich das Emissionsvolumen zwischen 73,3 und 104,7 Mill. Euro bewegen.

Den Börsengang in den Prime Standard organisiert federführend die HVB. Die Preisspanne solle voraussichtlich am 14. März bekannt gegeben werden.

Polis kauft Bürogebäude in deutschen Großstädten. Derzeit hat der Börsenkandidat 16 Objekte im Portfolio, deren Verkehrswert auf der Website auf 142 Mill. Euro beziffert wird.

Startseite