Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Italien Post-Aktien im Oktober zu haben

Italien treibt den Börsengang der Post voran: Ab 12. Oktober sollen laut Insiderinformationen die Aktien angeboten werden. Allerdings müssen die Aufsichtsbehörde und die Börse noch grünes Licht geben.
11.09.2015 - 14:30 Uhr
Die Regierung will bis zu 40 Prozent des Staatsunternehmens an die Börse bringen. Quelle: Reuters
Poste Italiane

Die Regierung will bis zu 40 Prozent des Staatsunternehmens an die Börse bringen.

(Foto: Reuters)

Mailand Italien treibt die Pläne für den Börsengang der Post voran. Ab dem 12. Oktober sollen die Aktien angeboten werden, sagten zwei mit dem Vorhaben vertraute Personen am Freitag. Der erste Handelstag an der Mailänder Börse sei für Ende Oktober oder Anfang November geplant. Genehmigungen der Aufsichtsbehörde sowie der Börse stünden aber noch aus.

Die Regierung will bis zu 40 Prozent der Poste Italiane an die Börse bringen und damit bis zu vier Milliarden Euro in die Staatskasse fließen lassen. Es wäre die größte Privatisierung in Italien seit einem Jahrzehnt. Von der Emission sollen etwa 40 Prozent an Kleinanleger gehen, sagte der stellvertretende Verwaltungsratschef der Banca IMI, die zu den Koordinatoren des Börsengangs gehört.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%