Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kapitalmärkte Goldman Sachs empfiehlt weiter stärkere Gewichtung von Aktien und Rohstoffen im Depot

Die US-Investmentbank sieht für das zweite Halbjahr eine ruhige, leicht positive Entwicklung voraus. Die Experten glauben, dass die Anleger Gold unterschätzen.
04.07.2021 - 18:16 Uhr
Von Anlegern unterschätzt? Quelle: dpa
Goldbarren

Von Anlegern unterschätzt?

(Foto: dpa)

Frankfurt Weiter so, aber nicht mehr so schnell wie bisher: So lässt sich der Ausblick von Goldman Sachs auf das zweite Halbjahr zusammenfassen. Die Strategen der US-Investmentbank raten nach wie vor dazu, Aktien und Rohstoffe im Depot im Vergleich zu anderen Anlageklassen stärker zu gewichten. Gleichzeitig bleiben sie skeptisch gegenüber Anleihen. Anleger können diese Strategie über börsengehandelte Fonds (ETFs) umsetzen, die einzelne Indizes abbilden.

Im Einzelnen empfiehlt Goldman eine Übergewichtung – relativ zum Aktienmarkt insgesamt – der Indizes Stoxx Europe 600, Topix (Japan) und MSCI Asia Pac ex Japan. Den breiten US-Index S&P 500 sieht die Bank dagegen als relativ neutral an. Diese Einstufungen gelten für drei Monate und für zwölf Monate voraus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kapitalmärkte - Goldman Sachs empfiehlt weiter stärkere Gewichtung von Aktien und Rohstoffen im Depot
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%