Klöckner & Co. Aktionäre hoffen auf mehr Aufträge

Die Aktien des Stahlhändlers Klöckner & Co. legen kräftig zu. Anleger hoffen auf eine anziehende Nachfrage nach Stahl. Für Optimismus sorgte ein Interview des Konzernchefs.
1 Kommentar
Die Zentrale von Klöckner & Co in Duisburg. Investoren setzen auf ein Nachfrageplus. Quelle: dpa

Die Zentrale von Klöckner & Co in Duisburg. Investoren setzen auf ein Nachfrageplus.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie Hoffnung auf eine steigende Nachfrage in der europäischen Stahlindustrie hat Klöckner & Co am Freitag an die MDax -Spitze geschoben. Die Aktien des Stahlhändlers legten in der Spitze um 3,5 Prozent auf 10,79 Euro zu, den höchsten Stand seit mehr als zwei Monaten.

KlöCo-Chef Gisbert Rühl sagte der „Süddeutschen Zeitung“, das Management rechne 2015 mit einem Nachfrageplus in Europa von mehr als zwei Prozent. Solche Aussagen weckten Optimismus, sagte ein Händler.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Klöckner & Co.: Aktionäre hoffen auf mehr Aufträge"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Joah einmal nen soliden und billigen MDax'er bitte.
    Kann man kaufen die Aktien der Laden ist OK.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%