Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konzentration auf Vermögensverwaltung Helaba erstellt künftig keine Aktienanalysen mehr

Die Landesbank Hessen Thüringen (Helaba) will künftig keine Aktienanalysen mehr erstellen. Wegen zu geringer Nachfrage werde die Anlagen-Tochter Helaba Trust die Beobachtung von Aktien bis spätestens 31. Juli 2007 einstellen, sagte ein Sprecher am Donnerstag in Frankfurt.

HB FRANKFURT. Im Bedarfsfall will das Institut einzelne Analysen zukaufen. Sparkassen seien an Bewertungen von Einzeltiteln immer weniger interessiert, da sie zunehmend Fonds und immer weniger einzelne Aktien verkauften, begründete die Helaba den Schritt.

Helaba Trust wolle sich künftig auf die Vermögensverwaltung in Form von Fonds und Einzelwerten konzentrieren, bleibe jedoch als eigenständiges Unternehmen erhalten, sagte der Sprecher. Volkswirtschaftliche Analysen will ab kommendem Jahr die Mutter Helaba übernehmen.

Startseite
Serviceangebote