Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Steinhoff-Chef Danie van de Merwe

Unternehmen kann sich derzeit nicht refinanzieren.

(Foto: Bloomberg)

Premium Konzernkrise Hauptversammlung bei Steinhoff – „Die Lage ist nach wie vor sehr kritisch“

Ein Bilanzskandal erschüttert den Möbelkonzern Steinhoff. Das erste Aktionärstreffen hat wütende Anleger kaum beschwichtigt.
22.04.2018 - 19:33 Uhr

Amsterdam Es war ein lautstarker Aufmarsch am Freitag vor dem Kongresszentrum in Kapstadt. Mehrere Hundert südafrikanische Gewerkschafter schwenkten ihre Fahnen aus Protest gegen die Führungsriege des Steinhoff-Konzerns. Der Anlass: die erste Hauptversammlung des Möbelriesen nach Bekanntwerden eines Bilanzskandals ungeahnten Ausmaßes und dem Absturz seiner Aktie Anfang Dezember. Jetzt fürchten die Arbeiter um ihre Jobs.

In Kapstadt war die Hauptversammlung nur als Livestream zu sehen. Steinhoff hat zwar den Firmensitz in Südafrika, ist aus steuerlichen Gründen aber in den Niederlanden registriert. Hier,  10.000 Kilometer entfernt am Flughafen Amsterdam, fand das Treffen im Untergeschoss eines Hotels statt. Gut 60 Anwälte, Anleger und institutionelle Investoren hatte sich eingefunden.

Stimmrechte über mehr als zwei Milliarden Aktien hatten die Besucher im Gepäck, gut die Hälfte des ausstehenden Kapitals. Lachshäppchen, frisches Obst, aufgeklappte Notebooks, viele dunkle Anzüge. Man unterhielt sich in gedämpftem Ton. Der Unmut war dennoch auch hier deutlich zu hören.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%