Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Krebsmittel Perjeta enttäuscht Roche-Aktien büßen fast fünf Prozent ein

Das Medikament Perjeta galt als große Hoffnung im Kampf gegen den Brustkrebs. Doch die jüngsten Studiendaten zu dem Mittel enttäuschen. Das lässt auch die Genussscheine des Pharmakonzerns Roche einbrechen.
06.06.2017 - 09:45 Uhr
„Die großen Hoffnungen zum neuen Brustkrebs-Medikament Perjeta lösten sich in Luft auf“, sagte ein Händler. Quelle: Reuters
Roche-Pillen

„Die großen Hoffnungen zum neuen Brustkrebs-Medikament Perjeta lösten sich in Luft auf“, sagte ein Händler.

(Foto: Reuters)

Zürich Enttäuschende Studiendaten zum Brustkrebsmedikament Perjeta haben die Genussscheine des Pharmakonzerns Roche einbrechen lassen. Der Aktienkurs des Marktschwergewichts sackte am Dienstag in einem schwachen Markt um 4,6 Prozent auf 252,70 Franken ab.

„Leider haben die Aphinity-Studiendetails zu Perjeta gar nicht überzeugt“, sagte ein Händler. Der Phase-III-Studie, die am Onkologiekongress ASCO in Chicago vorgestellt wurde, zufolge verringert die Behandlung von Brustkrebs-Patientinnen mit Perjeta, Herceptin und Chemotherapie das Risiko einer Rückkehr der Krankheit nach einer Operation um 19 Prozent.

Welche Aktien der schwachen Börsenwoche trotzten

„Die großen Hoffnungen zum neuen Brustkrebs-Medikament Perjeta lösten sich in Luft auf“, sagte ein Händler. An der ASCO habe sich herausgestellt, dass weniger Patientinnen einen Vorteil von dem Medikament hätten als erwartet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%