Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Soziales Neztwerk

Wandbild auf dem Facebook-Campus in Menlo Park, Kalifornien.

(Foto: AP)

Mark Zuckerbergs Konzern Facebook-Aktie dreht ins Plus, doch Analysten sind verunsichert

Der Datenskandal wird für das soziale Netzwerk brenzliger und Analysten sind verunsichert. Von ihren Kaufempfehlungen rücken sie aber nicht ab.
Update: 21.03.2018 - 17:02 Uhr

Frankfurt Es ist nicht der erste Skandal, in den Facebook verwickelt ist – aber der bislang schädlichste für Aktionäre. Das britische Analysehaus Cambridge Analytica soll Zugriff auf Facebook-Daten von bis zu 50 Millionen Nutzern gehabt und im US-Präsidentschaftswahlkampf gezielt genutzt haben, um Werbung für Donald Trump zu machen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote