Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Merck Finck senkt AWD-Empfehlung auf 'Sell' - Kurs über Kursziel

Merck Finck hat die Empfehlung für die AWD-Aktie von "Buy" auf "Sell" zurückgenommen und zur Gewinnmitnahme geraten. In einer am Mittwoch in München vorgelegten Studie sah Analyst Konrad Becker die Aktie deutlich über seinem Kursziel von 32 Euro.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck hat die Empfehlung für die AWD-Aktie von "Buy" auf "Sell" zurückgenommen und zur Gewinnmitnahme geraten. In einer am Mittwoch in München vorgelegten Studie sah Analyst Konrad Becker die Aktie deutlich über seinem Kursziel von 32 Euro. Ein Großteil der guten Nachrichten sei bereits im Kurs enthalten. Die Frage sei nun, wie das Deutschlandgeschäft des Finanzdienstleisters das Ende des Booms bei den Lebensversicherungen verkrafte.

AWD hat für 2005 bereits einen positiven Ausblick gegeben und rechnet mit einem zweistelligen Umsatz- und Gewinnwachstum. Das Unternehmen hat 1 117 neue Vertreter eingestellt und seinen Vertrieb ausgebaut. Der Analyst erwartet einen Anstieg des Gewinns je Aktie (EPS) von 10,1 Prozent auf 1,40 Euro im laufenden Geschäftsjahr und von 16,9 Prozent auf 1,64 Euro für 2006.

Gemäß der Einstufung "Sell" erwartet Merck Finck & Co, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um mindestens fünf Prozent nachgibt.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote