Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Merrill Lynch lässt MAN auf „Buy“

Merrill Lynch hat MAN nach der Verlängerung der staatlichen Kaufanreize für LKW in Brasilien um drei Monate auf "Buy" mit dem Kursziel 84,00 (Kurs: 74,08) Euro belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Merrill Lynch hat MAN nach der Verlängerung der staatlichen Kaufanreize für LKW in Brasilien um drei Monate auf "Buy" mit dem Kursziel 84,00 (Kurs: 74,08) Euro belassen. Sie dürfte den brasilianischen Nutzfahrzeugmarkt 2011 in der Wachstumszone halten - bisher werde am Markt mit einem Rückgang um rund zehn Prozent gerechnet, schrieb Analyst Ben Maslen in einer Studie vom Donnerstag. Seine Prognosen für das Geschäft von MAN in Brasilien liegen um mehr als 15 Prozent über dem Konsens.

Maslen sieht Potenzial für einen erhöhten Unternehmensausblick und rechnet nach einer Kapitalmarktveranstaltung Mitte September in Sao Paulo mit einer Erhöhung der durchschnittlichen Marktprognosen. Er sehe für MAN die besten strukturellen Chancen in Brasilien und halte den Konzern für den am besten positionierten. Eine Verbesserung der Margen sei in der attraktiven Bewertung seines "Top Picks" in der Branche nicht ausreichend berücksichtigt.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Merrill Lynch davon aus, dass die Aktie innerhalb der nächsten zwölf Monate nach einer Bewertungsänderung einen Gesamtertrag aus Kursgewinn und Dividende von mindestens zehn Prozent abwerfen wird.

Analysierendes Institut Merrill Lynch & Co..

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite