Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Merrill Lynch sieht ProSiebenSat.1-Aktie bei 20 Euro

Die Analysten von Merrill Lynch haben ihr Kursziel für die Aktien von ProSiebenSat.1 auf 20 Euro von 18,50 Euro angehoben. Wie die Analysten in einer am Mittwoch verbreiteten Studie weiter mitteilten, erhöhten sie zudem die Gewinnschätzungen für den Konzern.

HB FRANKFURT. Die Schätzung für den Gewinn je Aktie sei für 2004 um elf Prozent, für 2005 um acht Prozent und für 2006 um sieben Prozent angehoben worden. Dies sei auf eine bessere Kostenkontrolle zurückzuführen. ProSiebenSat.1, deren Aktien im MDax notiert sind, wird am Freitag ihren Zwischenbericht vorlegen.

Die Analysten stellten weiter fest, dass der Konzern stärker als andere europäische TV-Sender von der schwachen Branchenentwicklung getroffen gewesen sei. Daher habe er auch ein höheres Erholungspotenzial. Allerdings seien die Risiken wegen des schlechten deutschen Marktes auch besonders hoch. So könnte ProSiebenSat.1 weitere Marktanteile verlieren. Allerdings überwögen die Chancen diese Risiken. Die Anlageempfehlung ließ Merrill Lynch unverändert bei „buy“.

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote