Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Messengerdienst Slack kommt Börsengang näher

Das Unternehmen hat einen Antrag auf einen Börsengang gestellt. Spekuliert wird, dass Slack ein „Direct Listing“ anstrebt – und damit dem Beispiel von Spotify folgt.
04.02.2019 - 23:48 Uhr
Die Slack-App wird in vielen Unternehmen als Alternative zur E-Mail verwendet. Quelle: Reuters
USA

Die Slack-App wird in vielen Unternehmen als Alternative zur E-Mail verwendet.

(Foto: Reuters)

New York Der US-Messengerdienst Slack rückt einem Börsengang näher: Wie das Unternehmen aus San Francisco am Montag bekannt gab, hat es bei den US-Aufsichtsbehörden einen Antrag für die Platzierung von Aktien gestellt. Einzelheiten zu Aktienverkaufsplänen gab Slack allerdings nicht bekannt

Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg will Slack per „Direct Listing“ an die Börse gehen – und würde damit dem Beispiel von Spotify folgen. Der Musikstreamingdienst hatte im April als einziges großes Tech-Unternehmen mit einem direkten Listing den Börsengang gewagt.

Ein direktes Listing ist eher ungewöhnlich. Anders als bei einem klassischen IPO sehen Unternehmen bei dieser Art des Börsengangs von einem Schaulaufen vor Investoren ab, um Geldgeber von der Aktie zu überzeugen. Nur diejenigen, die bereits Aktien des Unternehmens haben, können ihre Papiere an der Börse platzieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Messengerdienst - Slack kommt Börsengang näher
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%