Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Milliarden-Emission Glencore-Börsengang rückt näher

Der Rohstoffkonzern Glencore ist ein verschwiegener Riese. Doch das könnte sich ändern. Die Anzeichen verdichten sich, dass das Unternehmen einen milliardenschweren Börsengang plant.
27.01.2011 - 13:24 Uhr
Glencore-Aktien könnten an der Börse Hongkong (Foto) und in London notiert werden. Quelle: EPA

Glencore-Aktien könnten an der Börse Hongkong (Foto) und in London notiert werden.

(Foto: EPA)

Zürich Die Spekulationen über einen milliardenschweren Börsengang des weltgrößten Rohstoffkonzerns Glencore werden täglich heißer: Seit dieser Woche zeigen sich Bergbau-Analysten davon überzeugt, dass der verschwiegene Konzern im April den entscheidenden Schritt wagen und seine Aktien an den Börsen von Hongkong und London handeln lassen wird.

Schon länger wird dem Rohstoff-Riesen mit Sitz im steuergünstigen Schweizer Kanton Zug nachgesagt, er strebe an den Aktienmarkt. Nach Schätzungen von Analysten von Librum Capital ist der Konzern, der neben Öl, Kupfer und Aluminium auch mit Weizen und anderen Rohstoffen handelt, rund 60 Milliarden Dollar wert.

Bankenkreise gehen davon aus, dass der von dem legendären, inzwischen 76 Jahre alten Rohstoffhändler Marc Rich gegründete Konzern nur einen Teilbörsengang ins Auge fasst. Aber auch dann wären es je nach Quelle und Schätzung immer noch sieben bis acht oder gar mehr als zehn Milliarden Dollar, die Glencore an den Börsen einsammeln könnte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%