Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Milliardenverlust Handelshaus Noble schockt Anleger

Einst war die Noble Group das größte Rohstoff-Handelshaus Asiens. Nun muss der Broker vor einem erneuten Milliardenverlust warnen und schlägt Anleger in die Flucht. Der Kurs an der Börse brach um zehn Prozent ein.
23.10.2017 - 11:48 Uhr
Noble Group schockt Anleger mit erneutem Milliardenverlust Quelle: Reuters
Noble Group

Der Absturz des im Öl- und Kohlehandel agierenden Händlers begann mit der Rohstoffkrise Anfang 2015.

(Foto: Reuters)

Singapur/Frankfurt Das einst größte asiatische Rohstoff-Handelshaus Noble Group hat vor einem erneuten Milliardenverlust im dritten Quartal gewarnt und Anleger in die Flucht geschlagen. Der Kurs brach an der Börse in Singapur am Montag um zehn Prozent ein. Seit Anfang des Jahres verlor die Aktie damit rund 80 Prozent. Der Niedergang von Noble macht Energiekonzernen weltweit zu schaffen, weil der Future-Handel in der Region dadurch deutlich gesunken ist.

Der Absturz des im Öl- und Kohlehandel agierenden Brokers begann mit der Rohstoffkrise Anfang 2015. Zudem stellten Analysten damals die Kundenbeziehungen von Noble in Frage. Die Folge waren hohe Abschreibungen, der Börsenkurs brach ein und Ratingagenturen senkten ihre Bonitätsnoten. „Die große Frage ist, wann Noble die Kehrtwende endlich schafft“, sagte Nomura-Analystin Annisa Lee. Der prognostizierte Milliardenverlust sei beunruhigend. Der Marktwert von Noble sackte von Februar 2015 von rund sechs Milliarden Dollar auf weniger als 400 Millionen Dollar ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%