Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Morgan Stanley hebt Allianz von 'Equal-weight' auf 'Overweight'

Die Experten von Morgan Stanley haben die Aktie der Allianz von "Equal-weight" auf "Overweight" erhöht. Im Vergleich mit den Konkurrenten sei die Investmentsparte der Allianz bisher zu konservativ eingeschätzt worden, hieß es in einer am Montag in London vorgelegten Studie.

dpa-afx LONDON. Die Experten von Morgan Stanley haben die Aktie der Allianz von "Equal-weight" auf "Overweight" erhöht. Im Vergleich mit den Konkurrenten sei die Investmentsparte der Allianz bisher zu konservativ eingeschätzt worden, hieß es in einer am Montag in London vorgelegten Studie. Auch das Kursziel schraubten die Experten von 110 auf 113 Euro hoch. Aktuell kostet eine Allianz-Aktie rund 94 Euro.

Die Kursschwäche der vergangenen Tage biete eine günstige Einstiegsgelegenheit, heißt es in der Studie. Die Titel der Allianz hätten sich 2004 um zehn Prozent schwächer entwickelt als der Sektor. Seit Jahresbeginn habe sich das Papier um acht Prozent schwächer entwickelt.

Eingestuft mit "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite