Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musik-Streamingdienst Was Sie zum Spotify-Börsengang wissen müssen

Mit Spotify geht ein europäisches Unternehmen an die New Yorker Börse. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Spotify-Börsengang: Die wichtigsten Informationen Quelle: Reuters
Spotify-Logo

Der Musikstreamingdienst verzichtet auf eine klassische Erstemission.

(Foto: Reuters)

Was macht den Spotify-Börsengang so besonders?

Dass Spotify den Börsengang anders angeht als die große Mehrheit der Unternehmen, wird an der Wall Street sicht- und hörbar sein: Firmengründer und -chef Daniel Ek will nicht die Glocke läuten, wie es sonst üblich ist, und auch Interviews auf dem Parket plant er nicht. Das begründet er in einem Blogeintrag damit, dass seine Firma anders sei und bleibe – auch wenn sie nun stärker im öffentlichen Interesse stehe.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Musik-Streamingdienst - Was Sie zum Spotify-Börsengang wissen müssen