Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neuemission Chinesische Industrial Bank startet mit Zuwächsen

Das chinesische Finanzinstitut Industrial Bank hat trotz des jüngsten Abschwungs an den chinesischen Festlandsbörsen am Montag in Schanghai ein starkes Debüt hingelegt.

HB SCHANGHAI. Die Aktie eröffnete 55,19 Prozent über dem Ausgabepreis von 15,98 Yuan (1,59 Euro) bei 24,80 Yuan (2,47 Euro), wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Damit blieb die Aktie allerdings hinter den erwarteten 30 Yuan (3 Euro) zurück.

Die Industrial Bank mit Sitz im südchinesischen Fuzhou hatte rund eine Milliarde A-Aktien ausgegeben und damit 16 Mrd. Yuan eingenommen (1,6 Mrd. Euro). Das Aktienpaket war im Vorfeld 70- fach überzeichnet. Die Bank folgt mit ihrem Debüt dem Beispiel der fulminanten Börsengänge in China im vergangenen Jahr. Chinas größte Bank, die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), hatte im Oktober einen weltweiten Rekord für Börsengänge mit einem Volumen von knapp 22 Mrd. Dollar gesetzt.

Der starke Börsengang kam trotz eines Abschwungs an den chinesischen Börsen in der vergangenen Woche. Zuvor hatten führende chinesische Ökonomen gewarnt, in China entwickle sich eine Aktienblase.

Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%