Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nun sind Glattstellungen zu erwarten Dax-Sentiment: "Bären" verwandeln sich in "Bullen"

Die Anleger im Dax haben ihren Pessimismus abgelegt und sind ins Bullen-Lager gewechselt. Das ist das Ergebnis der neuen Umfrage von Cognitrend im Auftrag der Deutsche Börse AG zum Sentiment am deutschen Aktienmarkt.

HB FRANKFURT. Verglichen mit der Umfrage zur Mitte vergangener Woche wuchs der Anteil der Optimisten um 11 Prozentpunkte auf nun 53%. Auf der anderen Seite schrumpften das Lager der Bären um 10 Punkte auf neur noch 26% und das Lager der neutral eingestellten Anleger um einen Punkt auf 21%.

Vermutlich hätten einige der ehemaligen Bären zu Einstandspreisen ihre Short-Positionen geschlossen, so Joachim Goldberg in einer Bewertung der Entwicklung. Sie versuchten sich nun auf der Bullenseite. Zum ersten Mal in diesem Jahr zeige sich nun wieder ein "ordentlicher" Optimismus unter den Marktteilnehmern.

Nun seien erneut Glattstellungen der Haussiers bei "marginal" neuen Jahreshochs zu erwarten, da sich viele Anleger am Range-Trading der vergangenen Monate orientierten. Zwar sei bei weiter steigenden Kursen auch Nachfrage derjenigen zu erwarten, die ihre Shorts noch nicht aufgelöst hätten. Ob diese Nachfrage für einen kräftigen Short-Squeeze ausreiche, bleibe somit offen. Zum TecDax zeigen die Umfrageergebnisse eine ähnliche Stimmungsentwicklung wie für den Dax.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite