Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Online-Marktplatz Etsy Börsengang lässt bei Etsy die Kassen klingeln

Der Online-Markplatz Etsy bietet handgefertigte und alte Sachen an. Klingt nach Ramsch, ist es aber nicht. Für Etsy lohnt der Handel – auch an der Börse. Der IPO hat 267 Millionen Dollar in die Konzernkassen gespült.
Kommentieren
Der Online-Marktplatz Etsy hat bei seinem Börsengang 267 Millionen Dollar eingenommen. Quelle: ap

Der Online-Marktplatz Etsy hat bei seinem Börsengang 267 Millionen Dollar eingenommen.

(Foto: ap)

New YorkDer Online-Marktplatz Etsy hat bei seinem Börsengang 267 Millionen Dollar eingenommen. Die New Yorker Firma und ihre Geldgeber verkauften 16,7 Millionen Aktien für jeweils 16 Dollar, wie in der Nacht zum Donnerstag mitgeteilt wurde. Der Preis lag am oberen Ende der festgelegten Spanne von 14 bis 16 Dollar. In den Börsenhandel am Donnerstag startet Etsy damit mit einem Unternehmenswert von rund 1,8 Milliarden Dollar (1,7 Milliarden Euro), wie der Finanzdienst Bloomberg berechnete.

Etsy ist ein Online-Marktplatz für handgemachte oder alte Sachen. Die Plattform hatte Ende 2014 knapp 20 Millionen aktive Käufer und 1,4 Millionen Verkäufer. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um mehr als 50 Prozent auf 195,6 Millionen Dollar. Allerdings stieg dabei auch der Verlust auf 15,2 Millionen Dollar von einem Minus von knapp 800.000 Dollar im Jahr davor.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Online-Marktplatz Etsy: Börsengang lässt bei Etsy die Kassen klingeln"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.