Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pro-Sieben-Aktie Das Märchen vom Raab-Effekt

An der Börse gewinnt die Aktie des Fernsehsenders Pro Sieben Sat1. schon den zweiten Tag in Folge. Börsianer meinen, dass das an Stefan Raab liegen könnte. Dabei hat die Aktie ganz andere Vorzüge zu bieten.
15.04.2011 - 14:30 Uhr

Frankfurt Die Aktie von Pro Sieben Sat1. legt ordentlich zu – schon den zweiten Tag in Folge. Gestern ging es um zwei Prozent nach oben, heute noch einmal um mehr als drei Prozent. Ein Anteilsschein kostet damit gut 19 Euro.

Eine Erklärung für den steigenden Kurs wollen die Börsianer schnell gefunden haben: Es soll an Stefan Raab liegen. Die Freude über einen neuen Vertrag mit Raab helfe der Aktie auf die Sprünge, hieß es von Händlern an der Börse. Der quotenträchtige Moderator hatte gestern seinen Vertrag mit dem Fernsehsender um fünf Jahre verlängert. Allerdings wird das Ganze auch nicht ganz billig. Nach einem Bericht des "Manager Magazins" soll der Vertrag insgesamt 185 Millionen Euro schwer sein; wobei nicht ganz klar sei, welcher Anteil daran dem Entertainer selbst zufließt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%