Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

RBC Capital Markets erhöht Google-Kursziel auf 250 Dollar -'Top Pick'

Die Analysten von RBC Capital Markets haben am Mittwoch ihr Kursziel für die Aktie des Internet-Suchmaschinenbetreibers Google von 235 auf 250 Dollar heraufgesetzt.

dpa-afx NEW YORK. Die Analysten von RBC Capital Markets haben am Mittwoch ihr Kursziel für die Aktie des Internet-Suchmaschinenbetreibers Google von 235 auf 250 Dollar heraufgesetzt. Das Unternehmen hatte mit seinen am Vorabend veröffentlichten Quartalsergebnissen die Markterwartungen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn deutlich übertroffen. Die Anlageempfehlung "Top Pick/Average Risk" wurde in der am Mittwoch vorgelegten Studie bestätigt.

Zugleich erhöhten die Aktienexperten ihre Umsatz- und Gewinnprognosen für die kommenden Jahre. Für das laufende Jahr rechnen sie nun mit einem Gewinn pro Aktie (EPS) von 4,20 (zuvor: 3,70) Dollar bei 3,15 (2,91) Mrd. Dollar Umsatz. Für das kommende Jahr erwarten sie ein EPS von 5,20 (4,20) Dollar bei 4,12 (3,82) Mrd. Dollar Umsatz.

Im abgelaufenen Quartal belief sich das das EPS vor Sonderposten den Berechnungen der Analysten zufolge auf 92 Cent. Im Schnitt hatten die von Thomson First Call befragten Aktienexperten 77 Cent erwartet. "Wir glauben, dass sich Google besser schlägt als alle anderen Internet-Unternehmen", schrieben die Experten. Das Auslaufen von Mindesthaltefristen für Großaktionäre sollte vor diesem Hintergrund kein Grund zur Sorge sein.

Gemäß der Anlageempfehlung "Top Pick/Average Risk" erwarten die Experten, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten deutlich besser als der Rest der Branche entwickeln wird. Volatilität und Risiko sollten dagegen dem Branchendurchschnitt entsprechen.

Startseite
Serviceangebote