Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rückversicherer Swiss-Re-Tochter bei Börsengang bis zu 3,3 Milliarden Pfund wert

Die Aktien des Lebensversicherers ReAssure sollen bei 280 bis 330 Pence platziert werden. Die Swiss Re-Tochter wäre an der Börse dann bis zu 3,3 Milliarden Pfund wert.
Kommentieren
Der Rückversicherer hält 75 Prozent am Lebensversicherer ReAssure. Quelle: Reuters
Swiss Re

Der Rückversicherer hält 75 Prozent am Lebensversicherer ReAssure.

(Foto: Reuters)

Zürich Der Rückversicherer Swiss Re treibt den Börsengang der Sparte ReAssure in London voran. Die Aktien sollen zu 280 bis 330 Pence platziert werden, wie der Konzern aus Zürich am Donnerstag mitteilte. An der Börse wäre ReAssure damit 2,8 bis 3,3 Milliarden Pfund (3,1 bis 3,7 Milliarden Euro) wert. Inklusive Mehrzuteilungsoption will Swiss Re bis zu rund 30 Prozent der Anteile an Investoren veräußern. Frisches Geld wird ReAssure im Rahmen der Transaktion, die im Juli über die Bühne gehen soll, nicht einsammeln.

Der zweitgrößte Rückversicherer der Welt besitzt 75 Prozent der ReAssure-Anteile. Der zweite Eigentümer, der japanische Versicherer MS&AD Insurance Group, will an seinem Anteil von 25 Prozent festhalten.

ReAssure ist der sechstgrößte britische Lebensversicherer und auf die Verwaltung geschlossener Lebensversicherungs-Portfolios spezialisiert. Für das vermögensintensive Geschäft, bei dem die Versicherten zwar Auszahlungen erhalten aber kein Neugeschäft mehr gezeichnet wird, sind große Kapitalpuffer nötig. Durch den Teilausstieg wird Kapital frei, das Swiss Re anderweitig einsetzen kann. ReAssure bekommt mit dem Börsengang einfacheren Zugang zum Kapitalmarkt, um das weitere Wachstum zu finanzieren.

Gemäß einer der den Börsengang begleitenden Banken will ReAssure in den nächsten fünf Jahren insgesamt 1,33 Milliarden Pfund an Dividenden auszahlen. Die jährliche Ausschüttungsquote soll 74 Prozent betragen.

Mit dem Börsengang betraut sind die Banken Morgan Stanley, Credit Suisse und UBS. Mit an Bord sind zudem BNP Paribas und HSBC.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Rückversicherer - Swiss-Re-Tochter bei Börsengang bis zu 3,3 Milliarden Pfund wert

0 Kommentare zu "Rückversicherer: Swiss-Re-Tochter bei Börsengang bis zu 3,3 Milliarden Pfund wert"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote