RWE-Aktie Hoffnung auf Schadenersatz sorgt für Auftrieb

AKW-Betreiber fordern vom Bund einen zweistelligen Milliarden-Betrag, weil sie ihre Eigentumsrechte angegriffen sehen. Bis Ende 2015 soll ein Urteil gefällt werden. Die Hoffnung auf Schadenersatz treibt die RWE-Aktie.
1 Kommentar
Das Bundesverfassungsgericht will bis Ende des Jahres über die Klagen der AKW-Betreiber entscheiden. Quelle: dpa

Das Bundesverfassungsgericht will bis Ende des Jahres über die Klagen der AKW-Betreiber entscheiden.

(Foto: dpa)

FrankfurtSpekulationen auf milliardenschwere Schadenersatzzahlungen des Bundes hat RWE am Mittwoch Auftrieb gegeben. Die Aktien des Versorgers stiegen um bis zu 1,6 Prozent und gehörten damit zu den Favoriten im Dax. Mitbewerber E.ON notierte in der Spitze ein Prozent fester.

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) will bis Ende des Jahres über die Klagen der AKW-Betreiber entscheiden. RWE, E.ON und Vattenfall fordern vom Bund einen zweistelligen Milliarden-Euro-Betrag, weil das nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima beschlossene Gesetz zum Ausstieg aus der Kernenergie in die vom Grundgesetzt geschützten Eigentumsrechte eingreife.

  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "RWE-Aktie: Hoffnung auf Schadenersatz sorgt für Auftrieb"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die ersten zusprechenden Urteile gibt es bereits.
    Sie stammen von den Zivilgerichten, welche die Stromversorger zunächst anrufen mußten.

    Kein Wunder, wenn Deutschland vor die Hunde geht:
    Merkel stellte die KKW wegen einem kräftigen Wind in Japan einfach ab. Ohne jede rechtliche Grundlage.

    Dabei war sie doch da noch gar nicht zur absoluten Herrscherin geworden - wenn sie es vielleicht auch gedacht haben mag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%