Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schaeffler, Covestro, Hapag Lloyd Wem VW in den Börsengang grätscht

Volkswagen ist ein großer Auftraggeber des Automobilzulieferers Schaeffler – der Abgasskandal erschwert Schaefflers Börsengang. Auch Covestro und Hapag Lloyd zittern vor dem Gang aufs Parkett. Anleger verlieren Vertrauen.
28.09.2015 - 18:54 Uhr
Der VW-Konzern lässt nicht im Fußball grätschen – und stellt jetzt auch einigen Börsenaspiranten ein Bein. Quelle: ap
VfL Wolfsburg-Spieler Naldo (l.)

Der VW-Konzern lässt nicht im Fußball grätschen – und stellt jetzt auch einigen Börsenaspiranten ein Bein.

(Foto: ap)

Frankfurt/Düsseldorf Es hätte ein schöner IPO-Herbst werden können. Gleich mehrere Firmen haben ihren Gang aufs Parkett angekündigt, darunter die Bayer-Kunststoffsparte Covestro, der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler und die Reederei Hapag Lloyd. Doch nun sieht es so aus, als müssten die Börsenkandidaten einen längeren Atem haben als gedacht – oder die finanziellen Erwartungen herunterschrauben. Der Schrecken, der die Märkte seit der vergangenen Woche erfasst hat, trägt einen kurzen Namen: VW.

Seit ans Licht gekommen ist, dass der sonst als so sicher, rechtschaffend und beständig geltende Automobilkonzern die Abgaswerte für viele seiner Dieselfahrtzeuge manipuliert hat, steht die Börse Kopf. Der Dax rauschte bereits in der vergangenen Woche in die Tiefe und setzte am Montag seine Talfahrt fort. Der Index verlor rund 1,6 Prozent. Aktien von Automobilzulieferern wie Elring-Klinger, Continental und Dürr sackten zum Teil zweistellig ab.

Die Auto-Aktien in VW-Sippenhaft

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Schaeffler, Covestro, Hapag Lloyd - Wem VW in den Börsengang grätscht
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%