Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Smartphone-Bauer Anleger wetten gegen Nokia

Kurz vor Bekanntgabe der Quartalsergebnisse haben viele Händler ihre Papiere des Smartphone-Herstellers verliehen, um von Kursverlusten zu profitieren. Grund sind Negativerwartungen für Dividende und den Bargeldbestand.
24.01.2013 - 11:33 Uhr
Nokia-Smartphones der Serie „Lumia“ in einem Geschäft im polnischen Warschau. Quelle: Reuters

Nokia-Smartphones der Serie „Lumia“ in einem Geschäft im polnischen Warschau.

(Foto: Reuters)

Frankfurt Wenige Stunden vor Veröffentlichung der Quartalsergebnisse von Nokia haben zahlreiche Anleger auf eine Enttäuschung gewettet. Etwa 19 Prozent aller Aktien des Unternehmens seien derzeit verliehen, teilte der Datenanbieter Markit am Donnerstag mit. Das ist die höchste Quote aller im EuroStoxx50 gelisteten Werte.

Anleger leihen sich Aktien eines Unternehmens, um sie sofort zu verkaufen. Im Börsenjargon wird dies "Leerverkauf" genannt. Dabei hoffen die Investoren darauf, die Papiere zum Ende der Ausleih-Frist billiger zurückkaufen zu können. Den Preisunterschied streichen sie als Gewinn ein.

Analysten gehen davon aus, dass Nokia am Mittag wegen des schwächelnden Geschäfts ankündigen wird, erstmals seit mehr als 20 Jahren keine Dividende mehr zu zahlen. Außerdem sei der Bargeld-Bestand voraussichtlich auf 3,4 Milliarden Euro von 5,6 Milliarden im Vorjahr geschrumpft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%