Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

T-Online-Käufer Werbefirma Ströer will Dividende deutlich erhöhen

Der familiengeführte Werbevermarkter Ströer hat die Internet-Plattform T-Online und den Digitalvermarkters Interactive Media gekauft. Nun soll erstmal die Dividende aufgestockt werden – um satte 50 Prozent.
25.09.2015 - 17:08 Uhr
Nach dem Kauf der Webplattform T-Online hat der Werbevermarkter Ströer angekündigt die Dividende aufzustocken. Quelle: dpa
Ströer

Nach dem Kauf der Webplattform T-Online hat der Werbevermarkter Ströer angekündigt die Dividende aufzustocken.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Werbevermarkter Ströer will nach der Übernahme der Internet-Plattform T-Online und des Digitalvermarkters Interactive Media die Dividende deutlich aufstocken. Den Anteilseignern solle eine um 50 Prozent erhöhte Ausschüttung je Aktie von 60 Cent vorgeschlagen werden, teilte das Kölner Unternehmen am Freitag im Anschluss an eine außerordentliche Hauptversammlung mit. Das entspricht der Dividendenpolitik des Managements, 25 bis 50 Prozent des bereinigten Betriebsergebnisses auszuschütten.

Auf dem Treffen beschlossen die Aktionäre die Umwandlung von Ströer in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA). Damit soll der Einfluss der Gründerfamilien Ströer und Müller weiter gewährleistet sein. Im Zuge der Übernahmen erhielt Verkäufer Deutsche Telekom über eine Kapitalerhöhung neue Aktien im Wert von rund 300 Millionen Euro. Dies entspricht abhängig vom Aktienkurs einer Beteiligung von etwa elf bis 13 Prozent. Die Telekom verpflichtet sich, die Papiere zwölf Monate lang zu halten. Den Familien gehören derzeit 54 Prozent der Anteile.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: T-Online-Käufer - Werbefirma Ströer will Dividende deutlich erhöhen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%