Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Trivago-Aktie unter der Lupe Börsenneuling mit Potenzial

Nach einem halben Jahr an der Technologiebörse Nasdaq ist der Aktienkurs des Hotelportals Trivago kräftig gestiegen. Doch wie schätzen Analysten die weiteren Chancen ein? Die Düsseldorfer wollen mit neuen Features punkten.
21.06.2017 Update: 21.06.2017 - 18:04 Uhr
Analysten waren damals noch skeptisch, weil die Hotelsuchmaschine nach US-GAAP-Bilanzierung Verluste schrieb Quelle: Photo by: Christopher Galluzzo /
Börsenstart von Trivago Mitte Dezember 2016

Analysten waren damals noch skeptisch, weil die Hotelsuchmaschine nach US-GAAP-Bilanzierung Verluste schrieb

(Foto: Photo by: Christopher Galluzzo /)

Düsseldorf Wohl kein anderes Jungunternehmen aus Deutschland ist mit Werbung weltweit so präsent wie Trivago. Selbst in Australien flimmern TV-Spots der Hotelsuchmaschine aus Düsseldorf rund um die Uhr über die Bildschirme. Ist es hierzulande ein Hipster mit Dreitagebart, so wirbt in Down Under eine junge Brünette: Hotel? Trivago. Das Online-Portal vergleicht Preise von 1,4 Millionen Hotels in mehr als 190 Ländern weltweit – es nennt sich auch gern „Google für Hotels“.

Vor einem halben Jahr wagte Trivago den Schritt an die Börse - in einem lausigen Jahr für Tech-Börsengänge. Die Wahl fiel auf die Nasdaq: Denn seit 2013 ist das US-Reiseportal Expedia Mehrheitseigner, hält heute rund 59 Prozent. Dem Gründerteam mit Rolf Schrömgens, Peter Vinnemeier und Malte Siewert gehören rund 31 Prozent der Anteile der Holding, die als Trivago NV ihren Sitz in den Niederlanden hat. Die drei führen seit 2005 die Geschäfte und wollen dies auch langfristig tun.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%